Krisenvorsorgeliste der deutschen Botschaft

Registrierung ab sofort im Internet:

Alle Deutschen, die – ständig oder vorübergehend – in den Vereinigten Mexikanischen Staaten leben, können bei der deutschen Botschaft in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Auch wenn das moment vielleicht nicht nötig erscheint, sollte man ruhig von dem Angebot Gebrauch machen, Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Weiterlesen

Einfluss der Kriminalität auf den Alltag

Die Gewaltwelle in Mexiko hat zu Veränderungen im Lebenstil der Bevölkerung geführt.
Laut Angaben vom Centro de Investigación para el Desarrollo A.C (CIDAC):

  • 44% gehen nicht mehr nachts aus
  • 21% haben aufgehört auf offener Straße zu joggen
  • 25% benutzen kein Taxi mehr
  • 21% gehen nicht mehr auswärts essen

Im Jahr 2010 haben 68% der Unternehmen in Mexiko einen wirtschaftlichen Schaden aufgrund der Unsicherheit erlitten. Aktuell belaufen sich ihre Sicherheitskosten auf 11%.
(Zum Vergleich: in Asien betragen die Sicherheitskosten lediglich 3%.)

Quelle:
- "Los ocho delitos que más afectan a los mexicanos"
- "Cuentos Chinos" von Andrés Oppenheimer (S. 26)